Liposomen

Früher der Kosmetikindustrie vorbehalten, hat mittlerweile auch die Pharmaindustrie die Vorzüge von Liposomen als Wirkstoff-Carrier erkannt. Liposomen sind kleine Lipidvesikel, die mit einer wässrigen Innenphase gefüllt sind und in einer wässrigen Außenphase schweben. Für die Herstellung werden membranbildende Lipide, Phospholipide, Glykolipide oder Cholesterol verwendet. In Liposomen können Wirkstoffe verkapselt werden. Der Metabolismus der Liposomen erfolgt auf natürlichem Weg über die Lysosomen.

Liposomen
Viele Studien belegen die Vorteile der Liposomen-Technik

  • sekundenschnelle Penetration
  • optimale Wirkung als Reinsubstanz, Verzicht auf Zusatzstoffe
  • Transportvehikel für schwer penetrierbare Substanzen
  • Potenzierung der Wirkung
  • Minimierung der Nebenwirkungen
  • Depotbildung in der Haut bei niedrigem Blutspiegel
  • optimaler „Moisturizer“ (befeuchten der Haut)
  • Regeneration geschädigter Zellmembranen (Membranchirurgie!)

Unsere Liposomen werden in einem High-Tech Verfahren hergestellt und bestehen aus hochreinem Sojalecithin. Die Hülle der Liposomen ist den Zellmembranen identisch.

Bitte zögern Sie bei weiteren Fragen zur Welt der Liposomen nicht, die Rezeptur-Hilfe zu kontaktieren. Im Download-Bereich finden Sie weiterführende Informationen zu unseren Liposomen!

Hier finden Sie unsere Sortiments- und Preisübersicht zum Herunterladen.

Audor
Rezepturmappe

bild_minibox

Audor
Rezepturhilfe

Bei Fragen rund um die Rezeptur, Defektur, Stabilität, Kompatibilität: