AUDOR Rezepturhilfe

Die Rezepturwelt hat sich in den letzten Jahren stark verändert, weil die Wissenschaft immer mehr Erkenntnisse über die Stabilität und Kompatibilität von Rohstoffen gewinnen konnte. Bei allen Verordnungen und der Herstellung von Rezepturen muss die Kompatibilität und pH-Stabilität Berücksichtigung finden, da ansonsten keine Wirksamkeit oder ausreichende Haltbarkeit gewährleistet werden kann. So kann sich die Wirkung von Wirkstoffen aufheben kann, wenn sie mit anderen Wirk- oder Hilfsstoffen rezeptiert werden oder der rezeptierbare Bereich nicht eingehalten wird.

Das oberste Gebot muss deshalb sein, dass der Wirkstoff in der gewünschten Dosierung dort ankommt, wo er angedacht ist, um dem Patienten ein höchstmögliches Maß an Linderung zu geben. Unsere Rezepturhilfe steht Ihnen deshalb zu allen Fragen rund um die Rezeptur, Defektur, Stabilität, und Kompatibilität zur Seite, damit Sie kompetent Ihre geforderte Plausibilitätsprüfung absolvieren können.

Herr Dr. Stefan Bär (Seminarleiter, Referent, Mitglied der GSAAM (Gesellschaft für Anti-Aging-Medizin) und der Fachgruppe „Magistrale Rezeptur“ der Gesellschaft für Dermopharmazie (GD)) wird Sie tatkräftig unterstützen. Sie erreichen ihn montags bis freitags unter 040/73091819 oder stefan.baer@audor.de. Er freut sich auf Ihre Fragen und neue Herausforderungen aus der Rezepturwelt.

 

Seminare und Vorträge 2019

Durchgeführt werden die Seminare von Dr. Stefan Bär

 

Rund um Rezeptur und Defektur

Do. 21.02.2019 Berlin

Mi. 20.03.2019 Lübeck

Do. 21.03.2019 Stuttgart

Mo. 19.08.2019 Kaiserslautern

Do. 17.10.2019 Petersberg (bei Halle)

Do. 14.11.2019 Troisdorf

 

Anti-Aging und die Welt der Hormone

Do. 14.02.2019 Stuttgart

Mi. 27.03.2019 Lübeck

Do. 28.03.2019 Landshut

Mi. 03.04.2019 Porta Westfalica

Mi. 10.04.2019 Duisburg

Mi. 08.05.2019 Neumünster

Do. 09.05.2019 Weiterstadt

Do. 06.06.2019 Troisdorf

Mi. 19.06.2019 Lüneburg

 

 

 

Weitere Seminare und Vorträge sind in Planung.

Audor
Rezepturmappe

bild_minibox

Audor
Rezepturhilfe

Bei Fragen rund um die Rezeptur, Defektur, Stabilität, Kompatibilität: